... wir lernen aus der Tradition!

2018 hat das Familienunternehmen Bergmann eine hundertjährige Geschichte.

Die Geschichte der Firma Bergmann

Seit ihrer Gründung durch Theodor Bergmann im Jahr 1918 kann die Firma Bergmann 2018 auf eine hundertjährige Begeisterung für das Handwerk, Einsatz für ihre Kunden und Mitarbeiter und mit einer stetigen Ausrichtung auf innovative und zukunftsweisende Technologien zurückblicken.

Gehen Sie mit uns auf eine kleine Zeitreise ...

Zu Beginn lag der Schwerpunkt der Firma auf Maurerarbeiten und Hochbau, u.a. wurden die Mitarbeiter auf Minister Stein in Eving eingesetzt und waren so eng mit der Tradition des Bergbaus im Ruhrgebiet verbunden.
Nach seinem Bauingenieurstudium übernahm Theodor Bergmanns Sohn Karl die Firma. Unter seiner Führung wurde der Gleisbau zu einem bedeutsamen Arbeitsbereich, so dass die Bergmann Bauunternehmung, durch den Bau des zweiten Gleises zwischen Dortmund und Lünen, zur Schaffung der Infrastruktur im Ruhrgebiet beitragen konnte.
In den folgenden Jahren baute Karl Bergmann das Unternehmen seines Vaters weiter aus. Er kooperierte mit Hoesch und entsendete seine Mitarbeiter auch über die Region hinaus auf Fernbaustellen im Schwarzwald und im Harz, wo diese im Bereich Kabel- und Fernkabelbau tätig waren.

In den schwierigen Zeiten während des zweiten Weltkrieges war die Bergmann Bauunternehmung auch im Brückenbau tätig. Nach dem Krieg trat Karl Bergmanns Cousin mit in den Betrieb ein. Ab diesem Zeitpunkt übernahm die Firma Aufräumarbeiten und Gleisbauarbeiten für die Bundesbahn.
Mit Weitblick auf weitere Arbeitsfelder erwarb Karl Bergmann später die Zulassung zum Rohrleitungsbau, so dass die Bergmann Bauunternehmung bei dem Bau der Hauptleitungen in Dortmund und Umgebung mitwirken konnte.

Durch eine Vielzahl richtungsweisender Entscheidungen gelang es Karl Bergmann sein Unternehmen erfolgreich zu leiten. Er war durch seinen Erfahrungsschatz, seine Umsicht und durch Mut und Vision zur Zukunft stets ein Vorbild für seine Mitarbeiter.
Mitte der sechziger Jahre wurde die Firma Bergmann bei den Dortmunder Stadtwerken in den Gas- und Wasserbereich eingebunden, kurz darauf kam auch noch die Verlegung und Reparatur von Hausanschlüssen hinzu.